G&G Ersatzteile: Mehr Zeit für Cross Selling

Als neu gegründetes Unternehmen stand G&G Ersatzteile vor der spannenden Herausforderung, keine gewachsenen IT-Strukturen anpassen zu müssen. Das Unternehmen konnte neu wählen, was am besten zusammenpasste. Lexware warenwirtschaft premium und ein Shop-System von Gambio werden mit sync4 verbunden und helfen dem Unternehmen dabei, viel Zeit und Geld zu sparen. […]

Weiterlesen…

„sync4 ist genial! Es zieht sich die Informationen aus Lexware warenwirtschaft und spart uns sehr viel Zeit. In Lexware warenwirtschaft findet bei uns die Preispflege statt. Manchmal müssen wir Preise sehr schnell anpassen, weil irgendein Händler Änderungen vorgibt. Ohne sync4 müsste ich zwei Mitarbeiter allein dafür anstellen.“

-Michael Groll, Co-Geschäftsführer, G&G Ersatzteile

„Die Technologie ist die Basis für unsere tägliche Arbeit“, sagt Michael Groll, Co-Geschäftsführer von G&G Ersatzteile. „Und sie ist auch die Basis für unseren Erfolg.“ Und der kann sich sehen lassen. 2012 gründeten er und Reiner Göb das Unternehmen mit Sitz im fränkischen Iphofen. Inzwischen haben sie über 1200 Produkte im Angebot und davon 800 bis 1000 sogar ständig vorrätig.

 

Ersatzteile für europäische B2B-Kunden

Die Produkte im Lager zu haben, ist Teil der Strategie von G&G Ersatzteile. „Es gibt Händler und es gibt Händler mit einem Lager“, sagt Groll. „Kunden bestellen bei uns, weil sie sicher sein können, dass wir die Artikel in den nächsten zwei Tagen und nicht erst in vier Wochen liefern können.“ Das ist gerade im Ersatzteile-Markt wichtig, denn Ersatzteile kaufen die Kunden nicht auf Vorrat oder weil ihnen langweilig ist, sondern weil etwas kaputt ist und dringend ausgewechselt werden muss.

Im Fokus liegen für G&G Ersatzteile dabei Waschplätze, Geldwechselanlagen, Waschstraßen und Waschstraßenausrüstung. „Wir arbeiten ausschließlich im B2B-Geschäft“, sagt Groll. Dabei bedient das Unternehmen nicht nur Kunden in Deutschland, sondern in immer stärkerem Maße Kunden im europäischen Ausland, zum Teil sogar darüber hinaus.

sync4 spart sehr viel Zeit

Die Artikel verwaltet G&G Ersatzteile in Lexware warenwirtschaft premium. „Ich komme aus dem Bereich der IT und kannte Lexware warenwirtschaft schon vorher“, sagt Groll. „Deshalb war es keine Frage, dass es unser ERP-System werden würde.“ Die Entscheidung hat er nicht bereut. „Wir sind sehr zufrieden mit dem System. Es ist zuverlässig und nutzerfreundlich.“

Zusätzlich zu Lexware warenwirtschaft arbeitet G&G Ersatzteile mit einem Shop-System von Gambio. Bereits von Beginn an suchte Groll eine Lösung, die ihm die Doppelpflege der Systeme ersparte, weshalb er auf das Produkt-Informations-Management-System (PIM) sync4 von Dupp stieß. „sync4 ist genial“, sagt er. „Es zieht sich die Informationen aus Lexware warenwirtschaft und spart uns sehr viel Zeit.“ Groll weiß, wovon er spricht. In den ersten 18 Monaten des Unternehmens war er hauptsächlich damit beschäftigt, Artikel anzulegen und einzupflegen.

Koexistenz von Online- und Offline-Welt

„In Lexware warenwirtschaft findet bei uns die Preispflege statt.“ sync4 nimmt diese Informationen und bespielt damit derzeit zwei Shops. Ein dritter soll bald folgen. „Manchmal müssen wir Preise sehr schnell anpassen, weil ein Hersteller Änderungen vorgibt“, erklärt Groll. „Ohne sync4 müsste ich zwei Mitarbeiter allein dafür anstellen.“

Wichtig ist für G&G Ersatzteile auch, dass Online- und Offline-Welt nebeneinander existieren können. „Wir haben neben den beiden Webshops auch noch einen Katalog, den wir über die Systeme pflegen“, sagt Groll. „Es war für uns sehr wichtig, dass die einzelnen Kompetenten von Lexware, Dupp mit sync4 und Gambio gut miteinander funktionieren. Sonst wäre unser Geschäftsmodell nicht umsetzbar.“

 Produkte intelligent miteinander verknüpfen

Dabei betont Groll auch die Cross Selling-Funktionalität, die von sync4 ausgezeichnet unterstützt wird. „Sie kennen es von Amazon, dass Ihnen passende Artikel zu den von Ihnen ausgewählten Produkten angeboten werden“, sagt er. „Unser Shop macht das auch, weil wir mit sync4 unsere Produkte intelligent miteinander verknüpfen können.“ Für das Unternehmen lag hierin ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für sync4.

Das Zusammenspiel der Komponenten ist für Groll ebenso wichtig wie die Templates für den Shop, die er von einem spezialisierten Designer für Gambio-Templates bekommt. Und so sieht er eine rosige Zukunft für sein Unternehmen. „Wir werden in den kommenden Jahren immer stärker auf den eCommerce setzen“, sagt er. „Da liegt die Zukunft. Unsere technologische Basis ermöglicht uns dieses Wachstum.“

Kompakt: G&G Ersatzteile

G&G Ersatzteile wurde 2012 gegründet und bedient europaweit Kunden mit Ersatzteilen insbesondere für Waschplätze, Geldwechselanlagen, Waschstraßen und Waschstraßenausrüstung. Das Unternehmen aus dem fränkischen Iphofen setzt dabei auf die folgenden Technologien:

  • ERP-System: Lexware warenwirtschaft premium 2017
  • Shopsystem: Gambio
  • PIM: sync4

Branche: Handel
Segment: B2B
Land: Deutschland
Website: gg-ersatzteile.de